Rezept: Beeren-Joghurt-Dessert

Mit diesem Dessert machst Du garantiert Eindruck. Und die Beeren, die hier über die Joghurtspeise kullern, sind auch noch richtiges Fit-Food.

Natürlich kannst Du auch alle anderen Früchte verwenden. Als knallbunte Variante – zum Beispiel mit Kiwi, Mandarinen, Bananen, Kirschen, etc. – sieht diese Leckerei auch super aus.

Zutaten für 4 Portionen:

250 g          Naturjoghurt
200 g          Schlagsahne
50 g            Zucker (oder andere Süße)
1/2              Zitrone, den Saft davon
400-500 g  Beeren (frisch oder tiefgefroren)

Kleines Sieb
Sauberes Küchentuch / Geschirrtuch
Schüssel

So geht´s:

Am Vortag den Joghurt mit dem Zucker und dem Zitronensaft verrühren.
Die Sahne steif schlagen und unter den Joghurt heben.
Das Sieb in die Schüssel hängen und mit dem Tuch auslegen.
Die Joghurtmasse hineingießen, das Ganze abdecken und über Nacht in den Kühlschrank stellen.

Am nächsten Tag ist die Joghurt-„Kugel“ fest und kann aus dem Sieb auf einen Teller gestürzt werden.
Dazu legst Du am Besten den Teller umgekehrt auf das Sieb und drehst mit beherztem Schwung beides zusammen um (ohne die Schüssel).
In der Schüssel befindet sich die abgetropfte Flüssigkeit, die kannst Du natürlich wegschütten.

Gefrorene Beeren auftauen, frische Beeren vorsichtig abwaschen. Etwa die Hälfte davon pürieren (mit zusätzlicher Süße oder ohne).
Nun das Dessert mit den Beeren und dem Püree aufhübschen und anrichten.

 

Print Friendly, PDF & Email

Kommentar schreiben

Kommentare

Bisher gibt es noch keine Kommentare. Sei der Erste!