Doktor Beere

Die Beerenzeit ist angebrochen. Und die solltest Du Dir nicht entgehen lassen.
Beeren sind bunt, rund und gesund.
Sie liefern bei wenig Kohlenhydraten viele Vitamine, Mineralstoffe und beeindruckende Mengen gesunder Inhaltsstoffe.

Was steckt denn so drin?

Beeren sind richtiges Anti-Aging-Food, da sie uns mit Antioxidantien gegen freie Radikale schützen.
Flavonoide sind in Beeren enthaltene sekundäre Pflanzenstoffe, die übrigens auch für die Farbe von Beeren verantwortlich sind. Sie schützen die Pflanze selbst vor der Sonne und schädlichen Umwelteinflüssen.
Diese Stoffe schützen unsere Zellen und beugen Krebs vor.
Außerdem haben sie zusammen mit Gerbstoffen (vor allem in Blaubeeren) eine entzündungshemmende Wirkung.

 

Abgesehen von diesen Super-Stoffen enthalten Beeren unter anderem Vitamin C, Kalium, Eisen, Vitamin A und Calcium.

Die verschiedenen Beerensorten haben natürlich unterschiedliche Mengen an diesen Inhaltsstoffen. Und einige haben noch ein paar Besonderheiten zu bieten. Die Himbeere beispielsweise enthält Rutin (durchblutungsfördernd). Die Blaubeere enthält besonders große Mengen an entzündungshemmenden und antioxidativen Stoffen.

Wo gibt´s die besten Beeren?

In der Region natürlich. Jetzt gibt es ja überall Beeren zu kaufen. Wenn Du den Fitness-Faktor aber noch steigern willst, dann geh doch mal Beeren selber sammeln.
Bestimmt gibt es in Deiner Umgebung eine Blaubeerstelle im Wald. Man findet sie vor allem in der Nähe von Nadelbäumen.
Übrigens unterscheiden sich die „wilden“ Blaubeeren schon sehr von den Kulturblaubeeren, die man im Supermarkt kaufen kann. Die Kulturblaubeeren sind nicht so aromatisch. Ist Dir mal aufgefallen, dass die innen weiß sind? Wie soll man denn davon eine blaue Zunge kriegen… ;o)

 

Hier noch 2 schöne Rezepte mit Beeren:

Beeren-Joghurt-Dessert

 

Erfrischender Beeren-Smoothie

 

Print Friendly, PDF & Email

Kommentar schreiben

Kommentare

Bisher gibt es noch keine Kommentare. Sei der Erste!